G.G. Anderson ist der Dirigent der harmonischen Noten und liefert gleich zu Beginn des neuen Jahres seinen 17 Track starken Longplayer „Wenn in Santa Maria“ ab. Das Album ist ein Paradebeispiel für facetten- und variantenreichen Schlager in seiner ausgereiften Form. Jeder Song kleidet sich im passgenauem Kostüm und G.G. Anderson hat es mit seiner unerschöpflichen Kreativität liebevoll designt.

Die musikalische Bandbreite des Albums besticht durch klare Konturen, enormer Leichtigkeit und romantischen Textbildern, wie sie nur G.G. Anderson „malen“ kann. „Wenn in Santa Maria“ ist eine Reise durch die Welt der großen Gefühle bei der jedes Lied gleichzeitig sein eigenes überzeugendes Argument ist. Fein abgestimmte Sound- Manuskripte gepaart mit einer großartigen Vielfalt bereiten vom ersten bis zum letzten Titel Vergnügen. Die einzigartigen, typischen G.G. Anderson – Klangfarben bestimmen hier den Rhythmus mit brillanten Features und lassen die gesamte Spielzeit des Albums viel kürzer erscheinen, als sie in Wirklichkeit ist. Der Erfolgskomponist und Sänger in persona spielt mit geheimnisvollen Leidenschaften, der ewigen Liebe, den unendlichen Sehnsüchten und mit der nahen Ferne. Großen Anteil an allen Titeln haben Michael Murauer und Gerd Jakobs -seine beiden engen musikalischen Freunde-die maßgeblich an der tollen Produktion beteiligt waren. Die Tracklist überzeugt allein schon beim Lesen der individuellen Songnamen, wobei bereits die erste Singleauskopplung „Mañana“ im vergangenen Jahr einen brillanten Vorgeschmack auf diese Flaggschiff- Produktion erahnen ließ. Klangvolle Titel wie „Ich lass` dein Herz nie los“, „Sommersprossen“, „Tausche Freundschaft“ oder die emotionale, hymnenhafte Ballade „Max der Baum“ halten, was sie versprechen, genauso wie die anderen fantastischen Tracks des Albums. Auch der bekannte Song aus dem Jahr 1979 von „Hoffmann & Hoffmann“ – „Alles, was ich brauche, bist du“, hat G.G. Anderson glänzend neu interpretiert.

Von Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung