An der Rheydter Hauptkirche wird diese Woche die Kirchturmspitze abgenommen. Für die Sanierung dem denkmalgeschützen Gebäuden rücken zwei schwere Kräne an.

Nachdem im Sommer bereits das Kreuz der evangelischen Hauptkirche in Rheydt entfernt wurde, ist es ab heute soweit: Vom 2. bis 5. November wird jetzt die tonnenschwere Kirchturmspitze abgehoben, um begutachtet und saniert zu werden. Das ist eine aufwendige Aktion, für die zwei große Kräne benötigt werden. Teilweise müssen Marktplatz und Hauptstraße gesperrt werden. Der Wochenmarkt am Mittwoch soll aber regulär stattfinden können. Im Juni wurde schon das Kreuz an dem Gotteshaus abgenommen. Das an der Fassade etwas faul ist, war im August 2020 aufgefallen, nachdem ein dicker Gesteinsbrocken aus 45 metern höhe vor den Haupteingang der evangelischen Kirche gefallen war.

Von Björn

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung