Neue Impfstelle für Corona-Schutzimpfungen in der Rheydter Innenstadt

Stadt hat Schwanenapotheke an der Stresemannstraße mit Impfungen beauftragt

Auch in der Rheydter Innenstadt gibt es jetzt wieder ein städtisches Impfangebot: Die Stadt Mönchengladbach hat die Schwanen-Apotheke an der Stresemannstraße 44 mit dem Betrieb einer Impfstelle beauftragt. Von montags bis samstags können sich hier täglich bis zu 150 Personen ab 12 Jahren die Corona-Schutzimpfung (Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen) erhalten.
 
„Ich freue mich, dass wir nun dank der Unterstützung von Dr. Martin Zimmermann und seinem Team im Rheydter Zentrum ein niederschwelliges und wohnortnahes Impfangebot machen können“, sagt Oberbürgermeister Felix Heinrichs.
 
„Gerade für ältere Menschen, die nicht so mobil sind, und die zahlreichen Menschen mit Migrationshintergrund im Stadtteil, die keine Hausarztpraxis kennen oder Sprachschwierigkeiten haben, möchten wir eine Lücke im Impfangebot schließen“, betont Dr. Martin Zimmermann, Inhaber der Schwanen-Apotheke. In Gesprächen mit den Kundinnen und Kunden des Corona-Schnelltest-Zentrums der Schwanen-Apotheke habe sich herausgestellt, dass viele Menschen sich gerne impfen lassen würden, aber keinen Zugang zu Impfangeboten finden.
 
Daher bietet die Impfstelle der Schwanen-Aptotheke nicht nur online-Termine unter www.aposchwanen.de an. Die Termine können auch persönlich vor Ort an der Stresemannstraße 44 gebucht. Dort werden dann das Aufklärungsblatt und der Einwilligungsbogen in verschiedenen Sprachen.
 
Die Impfstelle befindet sich in einem angrenzenden Ladenlokal. Fachkundiges ärztliches Personal wird dort montags bis samstags – je nach Nachfrage – bis zu 150 Erst-, Zweit- oder Boosterimpfungen mit Impfstoffen von BionTech und Moderna täglich durchführen. Dem Ärzteteam stehen die erfahrenen Mönchengladbacher Ärztinnen Dr. Katharina Schweickert-Plachta und Jutta Becker als Mitinitiatorinnen vor.