Landtagswahl: Stadt benötigt Unterstützung im Wahlscheinbüro

Am 15. Mai sind Landtagswahlen. Für die Vorbereitung und Durchführung der Wahl benötigt die Stadt Mönchengladbach ab dem 11. April noch Unterstützung im Wahlscheinbüro.
 
Wahlscheinanträge bearbeiten, Wählerinnen und Wähler mit Briefwahlunterlagen versorgen, telefonische oder persönliche Anfragen beantworten, Wahlbriefe sortieren: Die Aufgaben, die im Wahlscheinbüro vor der Wahl und am Wahlwochenende erledigt werden müssen, sind vielfältig.
 
Wer eine abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltungsnahen Beruf hat, gerade studiert oder schon einmal in einem Wahlscheinbüro gearbeitet hat, kann sich noch für den rund fünfwöchigen Einsatz im Wahlscheinbüro bewerben. Der Einsatz wird über einen befristeten Arbeitsvertrag nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bezahlt.
 
Wer sich für die Arbeit im Wahlscheinbüro interessiert, kann sich an Malena Hüttemann vom Fachbereich Personalmanagement (Tel. 02161 25-3049) wenden.