Schaden am städtischen Glasfasernetz nach Straßenbauarbeiten

Verwaltungsstelle Giesenkirchen, Bücherei Giesenkirchen und neun Schulen betroffen

Bei Straßenbauarbeiten am Stockholtweg/Ecke Färberstraße ist gestern ein Lichtwellenleiter-Kabel des städtischen Datennetzes beschädigt worden. Dies hat Auswirkungen auf die Netzwerkverbindungen und teilweise auch die Telefonanlagen verschiedener städtischer Einrichtungen. Während die Feuerwache 3 am Stockholtweg rasch wieder an das Netz angeschlossen werden konnte, ist eine Reihe von Gebäuden noch vom Datennetz getrennt.
 
Betroffen sind die Verwaltungsstelle Giesenkirchen, die Bücherei Giesenkirchen sowie insgesamt neun Schulen (Realschule Volksgarten, Berufskolleg-Standort Alleestraße, Gymnasium Franz-Meyers, Gesamtschule Volksgarten, KGS Giesenkirchen, GHS Comenius, GGS Erich-Kästner, GGS Schulstraße, KGS Meerkamp)
 
Die Reparatur des beschädigten Glasfaserkabels wird nach ersten Schätzungen mindestens eine Woche dauern. Für heute mussten die vereinbarten Termine in der Meldestelle Giesenkirchen abgesagt werden. Die betroffenen Bürger:innen erhalten kurzfristig Ausweichtermine. Derzeit wird an einer Lösung gearbeitet, um den Betrieb in der Verwaltungsstelle Giesenkirchen so schnell wie möglich wieder aufnehmen zu können.