„Wir stehen alle gemeinsam für Solidarität mit der Ukraine und Frieden in der Welt ein“

Oberbürgermeister Felix Heinrichs zur bedrohlichen Situation in der Ukraine

„Wir stehen alle gemeinsam für Solidarität mit der Ukraine und Frieden in der Welt ein“ Oberbürgermeister Felix Heinrichs zur bedrohlichen Situation in der Ukraine Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine in der vergangenen Nacht, wendet sich Oberbürgermeister Felix Heinrichs an die 656 Menschen mit ukrainischer Staatsangehörigkeit, die in Mönchengladbach leben und für die die Situation besonders belastend ist.
„Die Nachrichten und Bilder aus der Ukraine erschüttern mich. Moderne Staaten dürfen keinen Krieg gegeneinander führen. Die Zuspitzungen der vergangenen Wochen haben uns alle in Besorgnis versetzt. Trotzdem war immer die Hoffnung da, dass es nicht zu militärischen Angriffen kommen wird. Nun erschüttern Explosionen ukrainische Städte und Menschen fliehen. Das ist ein düsterer Tag in der europäischen Geschichte.
Unsere Regierung darf jetzt nicht aufhören, gemeinsam mit den Partnern in Europa und der Welt für Frieden einzutreten. Auch in Mönchengladbach lebende hunderte Menschen, die eine ukrainische Staatsangehörigkeit haben und die Familienangehörige in der Ukraine haben. Die vielen Rückmeldungen aus der Stadt zeigen mir, dass wir alle gemeinsam für Solidarität mit der Ukraine und Frieden in der Welt einstehen. Die Angriffe müssen sofort aufhören“.