Ausschuss für Feuerwehr, öffentliche Ordnung und Katastrophenschutz tagt am 16. März

Der Ausschuss für Feuerwehr, öffentliche Ordnung und Katastrophenschutz der Stadt Mönchengladbach trifft sich am Mittwoch, 16. März, um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses Rheydt zu einer öffentlichen Sitzung.
 
Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte über die Auswirkungen der Corona-Pandemie und zur Tätigkeit des Kommunalen Ordnungs- und Servicedienstes (KOS). Außerdem berät der Ausschuss über die gutachterliche Begleitung der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans und über Änderungen an der Vereinbarung für den Betrieb des Rettungshubschraubers „Christoph 9“. Die vollständige Tagesordnung mit Beratungsvorlagen kann im Gremieninformationsportal unter www.stadt.mg/gremien-info eingesehen werden.
 
Zur Sitzung ist nur eine begrenzte Zahl von Zuschauer*innen zugelassen. Deshalb ist eine Anmeldung zur Sitzung per Telefon unter 02161 / 25 8001 oder per Mail an katrin.baumeister@moenchengladbach.de erforderlich. Zutritt zur Sitzung haben nur vollständig geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen (3G-Regel). Das Tragen einer FFP2 Maske ist Pflicht.